Werde mit systemischer Beratung erfolgreich!

Jetzt mit Deinem Beratungsbusiness so richtig durchstarten!

Die Ausbildung zum/zur systemischen Berater:in ermöglicht Dir, Deine Arbeit effektiv, empathisch und lösungsorientiert zu gestalten.

Systemische Beratungstools sicher anwenden

Mit Aufstellungen Systeme sichtbar machen

Lösungsorientierte Kurzzeittherapie für zufriedene Klienten

Einzelklienten, Paare und größere Systeme sicher coachen

U

Systemische Beratungstools

Aufstellungsarbeit nach "Dir"

Lösungsorentierte Kurzzeitberatung

Kommunikations- und Konfliktmanagement

 

Wie läuft unsere Ausbildung ab?

Präsenz-Variante: 2x 6 Seminartage!

Schau Dir hier die typischen Anteile eines Ausbildungstages an. Da wir an 10 Tagen sehr intensiv miteinander arbeiten, sollte Dir bewußt sein, dass Du nur teilnehmen kannst, wenn Du keine psychischen Krankheiten hast und volle Verantwortung für Dein Tun und Lassen übernehmen kannst.

Morgenrunde mit Vortagwiederholung

Lernen lebt von gelebter und erfahrener Wiederholung. Daher verankern sich die Inhalte des Vortages besser durch eine erneute kurze Reflexion und vertiefende Diskussion zu dem Erlernten.

Die daraus entstehenden neuen Fragen zeigen auf, wie tief sich ein Teilnehmer mit den Inhalten auseinandergesetzt hat.

Systemische Tools mit Praxisanwendung

In kurzer theoretischer Vorstellung erläutert der Ausbildungleiter ein hilfreiches Tool in der Beratungsarbeit und erläutert den systemischen Ansatz dahinter.

Danach wird dieses Tool an Eigenbeispielen der Teilnehmer in 2-3er Gruppen eingeübt. Dieses Setting macht sofort die Wirkung eines Tools deutlich, hilft aber auch Hürden oder Schwierigkeiten beim Einsatz zu verdeutlichen.

Austausch- und Fragerunden

Fragen lassen die Intention des Fragenden erkennen und helfen Nichtfragenden, die sich vielleicht (noch) nicht trauen zu fragen ihr eigenen ungefragten Fragen auch beantwortet zu bekommen.

Im Austausch des Erlebten kann es sich auf mehreren Ebenen noch vertiefen und überprüft werden auf Nachhaltigkeit.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!

Die Nachmittage sind der Arbeit mit Aufstellungen gewidmet. Die untschiedlichsten Formate werden vorgestellt und können eingeübt werden. Wir nehmen uns deutsche Märchen als Grundlage für Familiensysteme und lernen die Tiefe dieser Geschichten kennen.

Körperarbeit und Meditation

Zur Integration und zur Vertiefung des Methodentools lernen wir hypnosystemische Methoden kennen, die auch tiefere Aspekte unseres SEINS ansprechen. Lass Dich überraschen!

R

Online Unterricht

Die Webinare finden jeweils Freitagabend (19:00 – 21:15 Uhr) und Samstagmorgen (09:00 – 12:15 Uhr) an einem Wochenende im Monat statt. In 8 Modulen erlernst du die Hintergründe, Aspekte und Konzepte der sytemischen Arbeit kennen.

R

Präsenz Unterricht

Anschließend an die 8 Module findet die Präsenzwoche statt. An 6 Tagen geht es um intensiven Vertiefung, Aufstellung und Anwendung systemischer Beratungsarbeit.

 

Kombi-Variante: 8 Wochenenden online + 6 Tage in Präsenz

In monatlichen Webinaren lernst du die Grundlagen der systemischen Beratung. In 8 Modulen (a 6 Unterrichtseinheiten) verschaffst du dir einen Überblick und vertiefst selbstständig dein Wissen.

Nach den 8 monatlichen Terminen folgt eine Präsenzwoche von 6 Seminartagen, in denen all das Wissen vertieft und leibhaftig angewandt wird.

Systemische Beratungstools

Seit über 30 Jahren sind die systemischen Ansätze in unserer Beratungspraxis bewährt. Die meisten kennen vielleicht die Aufstellungsarbeit oder haben schon mal etwas von Familienaufstellungen gehört. Doch dass systemisches Arbeiten weit darüber hinausgeht, ist nicht so bekannt. In unserer Ausbildung wollen wir Dir die besten Tools aus der Praxiserfahrung mit an die Hand geben. Damit kannst Du Deine Beratungen optimal gestalten und zieldienlich arbeiten

Wozu Beratungstools?

Es gibt in den unterschiedlichsten Beratungssituationen immer wieder vergleichbare Situationen. So kann es sein, dass ein Klient unangenehme Eigenschaften an sich wahrnimmt und diese in bestimmten Kontexten zeigt, in anderen vielleicht nicht.

Der Berater hat nun verschiedene Tools oder Werkzeuge an der Hand, um mit dieser vom Klienten beachtenswert empfundenen Eigenschaft sinnstiftend umgehen zu können. Er könnte mit einem Auftragsklärungswerkzeug erst einmal das zu erreichende Ziel abklären.

Dann kann es wichtig sein vielleicht mittels eines Wertequadrats und genereller Wertearbeit die verborgenen wichtigen Werte kennenzulernen.

Ein Einblick in die Dilts-Pyramide vertieft noch mehr die Erkenntnis über die einst als negativ empfundene Eigenschaft.

So können also in einer Sitzung mehrere Werkzeuge zum Einsatz kommen, die bewirken, dass der Klient mit einem Unterschied aus der Sitzung geht.

Tools sind also Hilfsmittel, die es dem Klienten ermöglichen, die in ihm liegende Lösung zu finden und nutzbar zu machen.

Wie werden diese erarbeitet?

An den Vormittagen der Ausbildung, die ganz dem Kennlernen von Tools gewidmet sind, stellt Thomas die einzelnen Tools an einem praktischen Beispiel vor und bindet dabei die Herkunftskontexte der Teilnehmer mit ein. So kann sich jeder schnell mit den Beispielen identifizieren und sich darauf freuen, das Tool ganz konkret an seinem Beispiel zu erfahren.

Dies kann dann in der praktischen Arbeit mit dem Tool auch direkt umgesetzt werden. So wird am eigenen Beispiel das Werkzeug erlebbar gemacht und bleibt nicht nur ein theoretisches Rüstzeug.

Muss ich etwas auswendig lernen?

Nein! Zu jedem Tool erhältst Du Unterlagen, die Dir die einfache und praktische Anwendung desselben ermöglichen. Durch das gegenseitige Üben, benutzt Du das Tool und erfährst es ja auch in seiner Wirkung und Praktikabilität. Das vertieft den Lerneffekt und in der Praxis zu Hause kannst Du Dir immer mal wieder die Unterlagen anschauen und Dein Wissen vertiefen.

Welches Tool in welcher Situation?

Diese Frage wird immer wieder gerne gestellt. Dahinter liegt oft das Bedürfnis etwas richtig machen zu wollen, oder keine Fehler machen zu wollen. Aber mit Beratungstools ist wie mit einer tatsächlichen Werkzeugkiste. Es gibt Handwerker, die aus ihrem Kasten nur 3 Werkzeuge für fast jede Aufgabe benutzen, weil sie darin sehr erfahren wurden. Und andere suchen für jede Herausforderung ein neues Werkzeug, das dann ihren Kasten ziert.

Ich gebe immer wieder den Rat: lass es darauf ankommen. Ein Tool muss nicht zu 100% passen, aber wenn das Thema nach der Bearbeitung sich für den Klienten gelöster anfühlt, kann der Weg dahin vielleicht etwas holprig gewesen sein, aber der Unterschied ist da. Also sammle Erfahrung durch die gegenseitigen Übungen im Seminar.

Aufstellungsarbeit revisited

Ich achte Dich und verneige mich vor Deinem Schicksal!

Die Aufstellungsarbeit nach “Dir” bietet die Möglichkeit Deinen Aufstellungsstil zu entwickeln. Es gilt nicht mehr etwas von den berühmten Aufstellungsgurus zu übernehmen, sondern Deinen eigenen Zugang zu diesem wertvollen Tool zu bekommen.

Der Auftrag ist die Basis

Wie in jeder systemischen Arbeit ist natürlich der Klientenauftrag ein wesentliches Moment. Hier gilt es schon zu überprüfen, aus welcher Intention heraus der Klient eine Aufstellung wünscht.

Viele Klienten meine herausfinden zu können, ob gewisse Geschehnisse Wirklichkeit seien. Diesen Aufträgen entziehen wir uns als Aufstellungsleiter bewußt, da ein Ergebnis niemals der Liebe dient. Aufstellungsarbeit lässt die Liebe wieder ins und im System fließen. Diesen Themen widmen wir uns gerne.

Das Finden der Stellvertreter

Ein nächster Schritt ist die Auswahl derjenigen Kursteilnehmer die als Repäsentant für eine Person aus dem Klientensystem stehen soll. Hier sind alle Menschen für alle Personen wählbar. Insbesondere ist das Thema Geschlecht, besonders wenn zu wenige Männer anwesend sind, nicht von primärer Bedeutung.

Die Deutung gibt sowieso der Klient den Teilnehmern, also kann er aus den Anwesenden frei wählen.

Die eigentliche Aufstellungsarbeit

Der Aufstellende positioniert nun die gefundenen Stellvertreter so im Raum, wie er Nähe und Distanz der Personen in seiner Familie/System empfindet. Wenn er alle Mitglieder einen Platz zugewiesen hat, berührt er nochmals jeden und weist ihm die Rolle zu: Du stehst für…

Durch diesen Akt verankert sich das morphogenetische Feld des Systems in das Aufstellungsfeld und die Aufgestellten können nun Empfindungen und Wahr-“gebungen” haben, die sie vorher nicht hatten. Es kann sogar soweit gehen, dass Symptome derjenigen Person, für den sie stehen übernommen werden.

Die Arbeit mit den Stellvertretern

Nun beginnt die “Arbeit” für den Aufstellungsleiter, der Du ja in Zukunft auch sein möchtest. Durch die Befragung der Stellvertreter und deren Reaktionen auf die anderen Mitglieder des Systems, erhältst Du einen ersten Eindruck über die Dynamiken im System.

Du lernst nun in unserer Ausbildung mit den Stellvertretern so lange zu arbeiten, bis sich ein Lösungsbild ergibt, mit dem alle Anwesenden zufrieden sind.

Das Lösungsbild als Grundlage für die Zukunft

Dieses gefundene Lösungsbild darf nun der Klient mit sich nehmen und in seinem Herzen tragen. Wenn er zu Hause auf seine Familie trifft, dann ist es seine Aufgabe, sich dieses Bild immer wieder präsent zu machen, damit es Wirkung in ihm und dem System entfalten kann.

Manchmal passieren interessante Dinge, die man nur mit “Feldwirkung” erklären kann. Menschen, zu denen man jahrelang keinen Kontakt hatte, melden sich plötzlich, oder Gespräche gelingen, die vorher fast unmöglich erschienen.

Wenn die Liebe wieder fließt ist sehr vieles möglich und machbar. Eine sehr beglückende Arbeit.

Das metamorphische Feld stellt den Kontakt her!

Wir werden immer wieder gefragt, wie denn Aufstellungen überhaupt funktionieren. Dazu gibt es die unterschiedlichsten Erklärungsansätze. Wir schließen uns dem Feldgedanken an. Dieser besagt, dass jedes System im großen Informationsfeld einen bestimmten Abdruck erzeugt und durch die Aufstellung die Informationen deses Systemsabdrucks sich auf die Aufstellungsteilnehmer aufprägt. Spuki? Nein Metaphysik.

Muss Beratung lange dauern? Wir meinen nein!

Lösungsorientierte Kurzzeitberatung

Viele Klienten fallen immer wieder in ihre Problemtrance hinein. Dadurch werden im Körper Prozesse ausgelöst, die über einen längeren Zeitraum hinweg sich als “Suchtmechanismen” erweisen können und die eine Tendenz zur ständigen Wiederholung haben. Es entsteht der von Neurotransmittern und Neuropeptiden erzeugte chemische Cocktail, der einen Suchtdruck erzeugt und immer wieder Situationen sucht, die eine erneute Ausschüttung dieses Cocktails ermöglicht. Diese biochemischen Vorgänge bringen Klienten dazu immer wieder in ähnliche Situationen zu kommen, damit die süchtigen Zellen ihren “Stoff” bekommen. In der Lösungsorientierung, werden positive Zukunftsbilder erarbeitet, die diesen negativen chemischen Prozessen jetzt etwas Neues und Genesungsförderliches entgegen setzen.

Konzentration auf Wünsche, Ziele, Ressourcen, Ausnahmen vom Problem

In kleinen Schritten mehr von dem tun, was funktioniert

"Wenn etwas trotz vieler Anstrengungen nicht gut genug funktioniert und passt - dann höre damit auf und versuche etwas anderes!"

Schmerzkörperarbeit zur Auflösung von Suchttendenzen

Du kannst nicht nicht kommuniziert werden!

Gunther Schmidt

Klinik Systelios, Waldmichelbach

Wir kommunizieren alle, aber wie?

Kommunikations- und Konfliktmanagement!

Systemische Beratung hat einen sehr speziellen Blickwinkel auf Kommunikationsprozesse. Der alte Spruch von Watzlawick “Du kannst nicht nicht kommunizieren” wird mit einem “werden” ergänzt. Das bedeutet, dass Du sobald Du in eine Situation eintrittst, Deine Mitkommunikanten Dich sofort bewerten und damit in ihre eigene im Kopf stattfindende Kommunikation einbauen. Du “wirst” damit “kommuniziert”.

Lerne in unserer Ausbildung Kommunikationsprozesse als zirkuläre Interaktion zwischen den Kommunikanten kennen. Grundsätzlich ist Kommunikation auch kontextabhängig. Zirkuläre Fragetechniken lassen Dich als BeraterIn schnell die Abhängigkeitsstrukturen der Beteiligten erkennen und so schneller und effektiver intervenieren.

Modul 1

Explorieren, Beobachten, Anfänge gestalten

Modul 3

Kontrakte schließen, Ziele setzen, Maßnahmen planen

Modul 5

Paare und Familien

Modul 7

Karriere und Team

Modul 2

Informationen aufbereiten, analysieren, visualisieren

Modul 4

Handeln: Intervenieren und Prozesse begleiten

Modul 6

Gesundheit

Modul 8

Konflikte, Krisen, Umbrüche

Du möchtest dich für die Ausbildung Systemische Beratung anmelden oder hast noch Fragen?

Der Seminar-Ort

Abtei Maria Frieden im beschaulichen Kirchschletten.

Inmitten von Wald und Wiese verbringen wir die Seminartage für die Ausbildung Systemische Beratung.

Hier gehts zur Webseite der Abtei: Hier klicken

Abtei Maria Frieden
Abtei Maria Frieden
Abtei Maria Frieden
Abtei Maria Frieden

Nimm Kontakt mit uns auf

2 + 9 =

Cookie-Einstellungen